Schutzmasken Typ IIR der Firma Heros Hygiene

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Der Mund-Nasen-Schutz, OP-Maske oder oft auch Hygienemaske genannt, verhindert das Austreten von Viren und Bakterien über den Mund. Die Filtermembran in der Maske schützt also in erster Linie die Menschen in der Umgebung des Trägers vor einer Ansteckung. Zu einem gewissen Mass schützen die Hygienemasken auch vor dem Eintreten von potenziell gefährlichen Bakterien. Wir empfehlen die Verwendung eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, die üblicherweise auch in Arztpraxen oder in Kliniken angewendet werden. Im Onlineshop von Heros Hygiene finden Sie hochwertige und preiswerte Schutzmasken vom Typ IIR – komfortabel und angenehm zu tragen.

Begriffserklärung

Im Bereich der Masken werden verschiedenste Begriffe genutzt, die bei der Bestellung oder Auswahl des richtigen Produktes verwirren können. Grundsätzlich wird zwischen drei Typen von Masken unterschieden, die umgangssprachlich unterschiedlich benannt werden:

• Textilmasken / Community-Masken
• Medizinische Masken / chirurgischen Masken / OP-Masken / Hygienemasken / NMS
• Atemschutzmasken / FFP-Masken (FFP1, FFP2, FFP3)

Textilmasken werden meist nicht geprüft und können auch ohne Filtereinsatz verkauft werden. Diese Masken können gewaschen und wiederverwendet werden, was sie zu einer ökologischen Alternative macht. Ihre Schutzwirkung ist jedoch begrenzt und es besteht keine Zertifizierung, weshalb sie für den medizinischen und öffentlichen Bereich nicht geeignet ist.

Der herkömmliche Mundschutz oder auch Mund-Nasen-Schutz ist vor allem auf den Schutz der Personen um sich herum ausgelegt. Zu einem gewissen Teil schützen diese Masken auch den Träger selbst. Sie werden oft in Praxen oder klinischen Einrichtungen zum Patientenschutz oder in Pandemiesituationen von der Bevölkerung im öffentlichen Bereich getragen.

Die Atemschutzmasken ohne Ventil besitzen die höchsten Schutzeigenschaften für den Träger, sowie auch seine Mitmenschen. FFP-Masken mit Ventil hingegen schützen nur den Träger selbst vor Bakterien und Viren, da die ausgeatmete Luft nicht gefiltert wird. Dies erlaub ein einfacheres Atmen, ist aber für den Schutz der Menschen um sich nicht geeignet.

Hygienemasken

Innerhalb der medizinischen Hygienemasken gibt es verschiedene Typenbezeichnungen, die bestimmte Eigenschaften definieren. Nach der Europäischen Norm EN 14683:2019 werden OP-Masken in drei verschiedene Typen unterteilt:

• Hygienemasken Typ I (BFE ≥ 95%)
• Hygienemasken Typ II (BFE ≥ 98%)
• Hygienemasken Typ IIR (zus. Schutz gegen Flüssigkeiten von aussen)

Die Bakterienfiltrationseffizienz oder auch der BFE-Wert (bacterial filtration efficiency) definiert die Filtereigenschaften einer Hygienemasken. Masken mit dem Typ I müssen eine Filtereffizienz von mindestens 95% erreichen. Masken mit einer Typenbeschreibung II hingegen müssen einen Wert von mindestens 98% aufweisen können.

Zusätzlich kann eine Hygienemaske auch einen Buchstaben R als Zusatzbezeichnung aufweisen. Dieser Buchstabe steht für „resistance“ und beschreibt einen zusätzlichen Schutz gegen das Eintreten von Flüssigkeiten von aussen. In Operationsbereichen wurde dies vor allem eingeführt, um dem Eintreten von Bluttropfen vorzubeugen, ist jedoch auch gegen andere Flüssigkeiten wirksam.

Vor- und Nachteile einer Typ IIR Maske

Im Bereich der Schutzmasken sind die Typ IIR Masken (oft auch als OP-Masken bezeichnet) die sicherste und qualitativ hochwertigste Variante. Durch ihre Feuchtigkeitsresistenz sind sie in der Regel auch länger tragbar (bis zu 8 Stunden), andere Hygienemasken verlieren durch Feuchtigkeit schneller ihre Wirksamkeit. Im Gegensatz zu einer Atemschutzmaske (FFP-Maske) lassen sich die Hygienemasken günstiger produzieren, was sich in einem klaren Preisunterschied zeigt. Meist werden die Produkte in Dispensern à 50 Stück verkauft. Hygienemasken zeichnen sich generell durch ihren hohen Tragekomfort aus und sind auch über einen längeren Zeitraum angenehm zu tragen. Der Nachteil jeder Hygienemaske ist es, dass sie den Bereich um Nase und Mund nicht ganz abschliessen und somit ungefilterte Luft aus- oder eintreten kann.

Wie werden Hygienemasken richtig getragen?

Bei der Anwendung eines Mund-Nasen-Schutzes ist zu beachten, dass dieser unbedingt auch über Mund und Nase getragen wird. Die Wirksamkeit kann bei einer falschen Anwendung nicht garantiert werden. Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, dass die Maske so dicht wie möglich an der Haut im Gesicht getragen wird, um eine optimale Filterleistung zu erreichen. Die farbige Seite der Hygienemaske sollte grundsätzlich immer nach Aussen zeigen, bei Unsicherheiten sollten Sie sich auf die Verpackungsinformationen beziehen. Der Metallbügel sollte immer nach oben gerichtet und über die Nase gedrückt werden. Wenn der Mund-Nasen-Schutz abgelegt wird, sollte dieser nur an den Gummibändern berührt und direkt im Abfall entsorgt werden. Achten Sie darauf, dass Sie nach dem Entsorgen der Maske die Hände gründlich reinigen oder im besten Fall desinfizieren.

Können Hygienemasken mehrmals getragen werden?

Bei Hygienemasken handelt es sich um Einmalprodukte, weshalb von einer mehrfachen Verwendung abgeraten wird. Typ IIR Masken sind 3-lagig und können bis zu 8h getragen werden, beachten Sie dabei jedoch die Produktspezifischen Empfehlungen. Andere Hygienemasken sollten entsorgt werden, sobald sie durch den Atem feucht werden, da dadurch ein grosser Teil ihrer Wirkung verloren geht. Bei eingehaltenen Lagerbedingungen sind die meisten Hygienemasken 5 Jahre haltbar. Beziehen Sie sich dazu auf die produktspezifischen Verpackungsinformationen oder Datenblätter.

Anwendungsbereiche

Typischerweise werden Typ IIR Masken während chirurgischen Operationen oder anderen Behandlungen verwendet, bei denen es zu Spritzern von Flüssigkeiten kommen kann. Auch in medizinischen Praxen oder Kliniken werden sie gerne angewendet und finden Einsatz. Andererseits können sie auch während erhöhter bakterieller Belastung in allen öffentlichen Bereichen genutzt werden und Gebrauch finden. In Pandemiesituationen schützen sie mit diesen Hygienemasken ihre Mitmenschen äusserst effektiv und durch die Anwendung von einer Vielzahl an Personen kann die Ausbreitung von Krankheitserregern effizient unterbunden werden. Ihr Anwendungsbereich ist durch ihren günstigen Preis und ihre einfache Anwendung sehr flexibel. Für aktuelle und allfällige Regelungen im öffentlichen Bereich können Sie sich auf aktuelle Informationen des Bundesamtes für Gesundheit BAG beziehen.

Qualitätsprüfung

Um die Gesundheit des Anwenders und seinem Umfeld zu gewährleisten, werden die Masken streng kontrolliert. Hygienemasken sind Medizinprodukte und müssen somit CE-zertifiziert sein. Zusätzlich ist die Typenbezeichnung «IIR» in der EN 14683:2019 geregelt und dokumentiert. Zur Sicherstellung des Qualitätsstandards sollte dies beim Bestellen eines Produktes immer beachtet und kontrolliert werden. Die Zertifikate und Datenblätter der einzelnen Masken können direkt auf unserem Online-Shop heruntergeladen werden.

Herstellung

Ein Grossteil der weltweit genutzten Mundschutzmasken wird in Asien produziert. Zusätzlich bieten wir Ihnen jedoch auch Typ IIR Masken an, die direkt in der Schweiz produziert werden. Dabei vertrauen wir auf die Masken WERO SWISS PROTECT der Firma Wernli AG, welche den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird. Dieses Produkt ist eine ökologischere Variante, mit dessen Kauf Sie sich für den inländischen Markt und eine hohe Qualität einsetzen. Dieser Hygienemaske besitzt einen Durchschnittswert der Filtereffizienz von 99% nach EN14683.

Schutzmasken Typ IIR kaufen

Kaufen Sie Typ IIR Masken und andere Hygieneartikel direkt über unseren Schweizer Online-Shop. Wir bieten eine Vielzahl an verschiedensten Produkten in den Bereichen Hygiene, Industrie, Reinigung und Gastronomie an. Falls Sie Probleme mit der Auswahl eines geeigneten Produktes haben, können Sie gerne auf unsere kompetente Beratung zählen. Für Fragen und Bestellungen sind wir per Mail, auf unserem Online-Shop oder per Telefon erreichbar.